Qualitätssiegel

Anerkannte Ausbildungsstätte des Deutschen Motoryacht-
verband e.V.

Deutscher Motoryachtverband e. V.

 

Mitglied der Sportboot-
vereinigung e.V. im DMYV

Sportbootvereinigung e.V. im DMYV

Sportbootführerschein Binnen

Sportbootführerschein See

Herzlich willkommen!

Beim Yachting-Center, Ihrer Sportbootschule im Rhein-/Ruhrgebiet.

Wir bieten Ihnen fundierte Ausbildungen zu den Sportbootführerscheinen Binnen & See., dem Sprechfunkzeugnis UBI, den Funkbetriebszeugnissen SRC und LRC als auch zum Sportküstenschifferschein (SKS)., Sportseeschifferschein (SSS). und Fachkundenachweis Seenotsignalmittel (FKN).

Wir bieten Ihnen ebenfalls verschiedenste Trainingsmöglichkeiten wie z. B. Skippertraining und Hafenmanöver.

4483
Auszug aus der Kommunikation zwischen Interessenten und Interessenten:„Wie lange dauert denn der Kurs?“„Bitte kalkulieren Sie neun bis zehn Wochen mit 2 Unterrichtsstunden (=120 Minuten) pro Woche“„Oha. Aber andere bieten das an einem Wochenende an“. Wir arbeiten anders, als die meisten Schulen. Ganz bewusst. Von Anfang an bieten wir unseren Teilnehmern keine Wochenend- oder Intensivkurse an. Wir möchten nicht dafür bezahlt werden, dass der Interessent die Prüfungsantworten auswendig lernt, wie es in den meisten Wochenend- und Onlinekursen der Fall ist.  Wir möchten für eine gute Ausbil...
Continue reading
Rate this blog entry:
0
6369
Eine im Bootssport häufig diskutierte Frage ist, ob ein Sprechfunkgerät nötig ist, und wann es eines Sprechfunkzeugnisses bzw. Funkbetriebszeugnisses bedarf. Sportboote sind in Deutschland nicht funkausrüstungspflichtig. Die Installation eines Sprechfunkgerätes geschieht freiwillig. Funk vereinfacht allerdings enorm die Kommunikation mit anderen Schiffen und Landfunkstellen und ermöglicht das Absetzen von Notrufen an Landfunkstellen, die Kenntnisse über die Gewässer verfügen und die Rettungskräfte bestens koordinieren können. Es können Informationen über Verkehrsaufkommen, Sperrungen, Wassers...
Continue reading
Rate this blog entry:
0
5926
Die Verantwortung des Schiffsführers (Skipper) ist vielseitig und wird häufig unterschätzt, schlimmstenfalls auch als „lapidar“ abgetan. Ein schlimmer Fehler, denn man sollte sich stets seiner Verantwortung bewusst sein. Im Vorfeld umfasst der Aufgabenbereich des Skippers u.a. schon die Törnplanung. Hierbei müssen die Kenntnisse und Fertigkeiten der Crew sowie deren Erfahrung berücksichtigt werden. Kabbelige See, schlechtes Wetter und lange Etappen sind für eine ungeübte Crew kein guter Start. Auch die Überprüfung der Seetauglichkeit der Yacht und die Sicherheitseinweisung der Crew ist eine ...
Continue reading
Rate this blog entry:
0