SWEN MEIER YACHTING-CENTER

Funkzeugnisse

 

Funkzeugnisse UBI, SRC und LRCDas UKW Sprechfunkzeugnis sowie die Funkbetriebszeugnisse sind nötig, sobald sich eine entsprechende Funkstelle an Bord befindet und betrieben wird. Im Binnenbereich ("im Süßwasser") muss wenigstens eine Person an Bord (d.h. nicht zwingend der Skipper selbst), auf See ("im Salzwasser") allerdings der Skipper selbst das entsprechende Zeugnis vorweisen können.

Sportboote sind in der Regel nicht funkausrüstungspflichtig, allerdings vereinfacht der Binnen- und Seefunk die Kommunikation zwischen Schiffen untereinander oder aber zwischen Schiffen und Landfunkstellen wie Schleusen, Revierzentralen und Häfen ungemein und erhöht zweifelsohne die eigene Sicherheit: Die Funksysteme sind hervorragende Möglichkeiten um im Seenotfall schnell und effizient zu alarmieren. Charteryachten verfügen häufig über eine Funkstelle an Bord, so dass dies wieder ein Funkzeugnis voraussetzt. An dieser Stelle sei erwähnt, dass der Ausbau eines angemeldeten Gerätes, das Herausnehmen der Sicherung oder das "abschrauben des Mikrofons" illegal sind.

Ähnlich wie bei den Sportbootführerscheinen gibt es auch im Sprechfunk eine Unterteilung in verschiedene Zeugnisse:

Binnenfunk UBI

Sprechfunkzeugnis UBIDas Sprechfunkzeugnis UBI findet seine Anwendung im Binnenschifffahrtsfunk. Am Seefunkdienst darf mit diesem Zeugnis nicht teilgenommen werden.
Sie erlernen in unserem Kurs die Regelwerke, den technischen Background, das internationale Buchstabieralphabet, das Bedienen der Funkstelle ("Funkgerät") sowie das korrekte Aufnehmen und Absetzen von Funksprüchen. Die Gerätekunde findet selbstverständlich an den gleichen Geräten statt, die auch bei unseren Prüfungen Verwendung finden.

 

Wir sind für Sie da:            Dinslaken (0 20 64) 4 65 18 - 51             Oberhausen: (02 08) 88 48 35 - 13             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!              Zur Kursanmeldung


 

Unsere Theoriekurse:

UBI

Unser Kurs dauert insgesamt ca. 6 Stunden, aufgeteilt auf drei Treffen á zwei Stunden. Er findet jeden Dienstag in der Zeit von 18.00 - 20.00 Uhr statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Alternativ bieten wir Ihnen einen Intensivkurs an, bestehend aus einem Samstag á 6 Stunden. Termine zu unserem nächsten Intensivkurs finden Sie in unserem Kalender.

>> Abendkurs:
3 Treffen á 2 Stunden Dauer. Einstieg wöchentlich möglich
Kurstage: Dienstags, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

>> Intensivkurs:
Bestehend aus 1 Samstag, 10 - 16 Uhr. Die nächsten Termine finden Sie hier.

Benötigen Sie Unterstützung über unseren Theoriekurs hinaus, so bieten wir Ihnen die Möglichkeit des Individualunterrichts.

 

Die Praxisausbildung:

UBI & SRC

ICOM IC-M 323Die praktische Ausbildung zum Sprechfunkzeugnis UBI und zum Funkbetriebszeugnis SRC findet an echten Geräten statt. Für die Ausbildung nutzen wir topmoderne Geräte des Typs ICOM IC-M 323 Kombianlage, d. h. eine Funkanlage, die sowohl für den Binnen- als auch den Seefunk geeignet ist. Selbstverständlich stehen die Funkgeräte auch in der Prüfung zur Verfügung. Unterstützt wird die Ausbildung an den Geräten durch eine Simulationssoftware, die wir über Beamer an die große Weißwandtafel "werfen". So lassen sich Gerätespezifische Dinge schnell und effizient vermitteln.

   

Wir sind für Sie da:            Dinslaken (0 20 64) 4 65 18 - 51             Oberhausen: (02 08) 88 48 35 - 13             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!              Zur Kursanmeldung


 

Die Prüfungen:

UBI

Prüfung UBIDie Prüfung zum Funkschein UBI besteht aus drei Teilen: Der Textaufnahme, einem Fragebogen und der praktischen Prüfung.

Im Teil "Textaufnahme" wird ein Funkspruch in deutscher Sprache diktiert, der vom Teilnehmer mitzuschreiben ist. Innerhalb des Funkspruchs werden Ortsnamen und Eigennamen (z. B. Schiffsnamen) bzw. Zahlen, Ziffern und Uhrzeiten unter Verwendung des internationalen Buchstabieralphabets (Alpha, Bravo, Charlie...) diktiert, die zu 100% korrekt notiert werden müssen.

Zur Prüfungsanmeldung benötigen wir einen ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Zulassung zur Prüfung von Ihnen, sowie ein Passbild (35x45mm, Halbprofil ohne Kopfbedeckung) und eine Kopie Ihres Personalausweises.

 

Der Fragebogen

... umfasst 22 Fragen im SingleChoice-Verfahren, die in maximal 60 Minuten beantwortet werden müssen. Zu jeder Frage finden sich jeweils vier Antworten, von der immer nur eine die Richtige ist.

In unserem Kalender finden Sie die nächsten Prüfungstermine.

 

Die praktische Prüfung

In der praktischen Prüfung müssen Sie Ihre Fertigkeiten und Kenntnisse über das Gerät beweisen sowie ausreichende Kenntnisse in der Gesprächsabwicklung. Die praktische Prüfung soll eine Dauer von 15 Minuten nicht übersteigen. Prüfungsrelevante Fragen und Aufgaben sind beispielsweise:

  • Sendeleistung
  • Verkehrskreise
  • Lautstärke- und Rauschsperre-Einstellungen
  • Not-, Dringlichlichkeits-, und Sicherheitsmeldungen und Routinerufe

 

Ergänzungsprüfung zum UBI:

Inhaber des Short Range Certificates (SRC) kommen in den Genuss der "UBI - Ergänzungsprüfung". Der Theoriefragebogen umfasst in der Ergänzungsprüfung nur 10 Fragen (statt 22), die in maximal 30 Minuten beantwortet werden müssen. Auch diese Fragen werden im MultipleChoice - Verfahren gestellt und es gibt nur immer eine richtige Antwort. Die Praxisprüfung ist weniger umfangreich: Die Textaufnahme - sprich das Diktat eines Funkspruchs in deutscher Sprache - entfällt und die ausreichende Gerätekunde haben Sie bereits bei der SRC - Prüfung bewiesen. In der praktischen Ergänzungsprüfung müssen Sie lediglich ausreichende Kenntnisse in der Gesprächsabwicklung nachweisen.

 

Preisübersicht:

UBI

Theoriekurs: 115,- €

Prüfung: 87,- €

Lehrbuch: 20,- €

Gesamt: 222,- €

 

Wir sind für Sie da

Swen Meier Yachting-Center   

Ihre Sportbootschule an Rhein & Ruhr.

Dinslaken:  (0 20 64) 4 65 - 18 51
Oberhausen: (02 08) 88 48 35 - 13

E-Mail

Qualitätssiegel DMYV

Deutscher Motoryachtverband e.V.

 

 Wir sind anerkannte Ausbildungsstätte
des Deutschen Motoryachtverband e.V.

Qualitätssiegel QAW

Qualitätsausbildung im Wassersport



Wir sind anerkannte Ausbildungsstätte
nach QAW/DMYV.

Mitglied der SBV

Sportbootvereinigung im DMYV




Mitglied und Partner der Sportbootvereinigung
im Deutschen Motoryachtverband e.V.

YACHTING-CENTER: Sprechfunkzeugnis UBI, 
Funkbetriebszeugnisse SRC & LRC.

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen